Bauchfett nach einem Kaiserschnitt verlieren: Ist das möglich?

Für viele Frauen kann es unmöglich erscheinen, nach einem Kaiserschnitt, auch bekannt als Kaiserschnitt, zu einer formschönen Figur vor dem Baby zurückzukehren.

Kaiserschnitte sind sehr hart für Ihren Körper. Sie belasten Ihren Beckenboden und Ihre Bauchmuskeln sehr und Sie verlieren dabei viel Blut.



Kaiserschnitte sind häufiger als Sie vielleicht denken - nach Angaben der US-amerikanischen Zentren für Krankheitskontrolle haben rund 30% der amerikanischen Frauen einen Kaiserschnitt.



Es scheint unmöglich, nach diesem Verfahren Bauchfett zu verlieren, aber das ist es nicht! Mit genügend Geduld und Engagement können Sie definitiv zu Ihrer Form, Größe und Ihrem Gewicht vor dem Baby zurückkehren.

Bevor du anfängst

Der wichtigste Teil des Beginns dieser Gewichtsverlustreise ist das Gespräch mit Ihrem Arzt.



Jeder Körper ist anders und jeder Körper braucht unterschiedlich viel Zeit, um zu heilen. Einige Menschen brauchen möglicherweise nur einige Wochen, um nach dem Kaiserschnitt zu heilen, während andere möglicherweise einige Monate benötigen.

Wenn Sie mit Ihrem Arzt sprechen, erhalten Sie ein klares Verständnis dafür, wie es Ihrem Körper geht und wie lange es dauern wird, bis er geheilt ist.

Im Durchschnitt wird empfohlen, zwischen 6 und 8 Wochen zu warten, bevor Sie mit einer Änderung der Ernährung oder Bewegung beginnen. Wenn Sie zu früh versuchen, Gewicht zu verlieren, können Komplikationen auftreten.



Um negative Umstände zu vermeiden, sprechen Sie mit Ihrem Arzt über Ihre Pläne und hören Sie sich an, was er empfiehlt.

Ist es möglich, Bauchfett nach einem Kaiserschnitt zu verlieren?

Ja, es ist nicht nur möglich, es ist auch sehr machbar, nach einem Kaiserschnitt Bauchfett zu verlieren. Das Wichtigste, was Sie zuerst tun müssen, ist, mit Ihrem Arzt zu sprechen, um ein Gefühl dafür zu bekommen, welche Art von Diät und Trainingsplan für Sie richtig ist. Versuchen Sie nicht, zu viel zu tun, während Sie sich erholen. Kaiserschnitte sind eine große Operation und benötigen viel Erholungszeit. Wenn Sie bereit sind, fügen Sie Ihrer Ernährung nahrhafte Vollwertkost hinzu und versuchen Sie Brückenübungen und Beplankung, um das Fett abzuschmelzen.

Verwenden der Diät, um Bauchfett nach einem Kaiserschnitt zu verlieren

Diät ist der wichtigste Teil des Abnehmens. Möglicherweise kennen Sie das übliche Verhältnis von Gewichtsverlust zu 80% Ernährung und 20% Bewegung.



'Sie können ohne Bewegung abnehmen, aber Sie können nicht abnehmen, wenn Ihre Ernährung Ihrem Energieverbrauch durch Bewegung entgegenwirkt.' Ernährungswissenschaftler Albert Matheny sagt.

Es ist wichtig, sich auf das Essen ganzer, gesunder Lebensmittel zu konzentrieren, die Ihre Kalorienaufnahme autonom senken und Sie trotzdem satt halten.

Obst, Gemüse, Vollkornprodukte, Bohnen, Hülsenfrüchte, Nüsse, Samen, mageres Fleisch und gesunde Fette sind großartige Lebensmittel zur Gewichtsreduktion.



Vermeiden Sie stark verarbeitete Lebensmittel, Junk Food, Fast Food und Lebensmittel mit hohem Zuckergehalt.

Stillen und Gewichtsverlust

Wenn Sie stillen, ist es wichtig, die Kalorien nicht einzuschränken!

Frauen, die stillen, müssen mindestens 1800 Kalorien pro Tag essen. Wenn Sie nicht genug Kalorien essen, wird es Ihrem Körper schwer fallen, genug Milch für Ihr Kind zu produzieren.

Das Essen von mindestens 1800 Trägern stellt sicher, dass Sie eine gute und gesunde Milchversorgung für Ihr Kind aufrechterhalten.

Stillen ist erstaunlich zur Gewichtsreduktion. Es verbrennt den ganzen Tag über viele Kalorien. Es kann sogar Ihren Magen straffen, da bekannt ist, dass das Stillen Ihre Gebärmutter kontrahiert.

Stillen ist ein natürlicher Weg, um Ihrem Bauch zu helfen, wieder die Größe vor dem Baby zu erreichen.

Übung, um Bauchfett zu verlieren

Beim Training ist es sehr wichtig, nicht zu stark zu pushen. Denken Sie daran, Gewichtsverlust ist 80% Diät, 20% Bewegung.

Übung ist ein wichtiger Teil dieser Gleichung, aber es besteht keine Notwendigkeit, stundenlang am Tag zu trainieren. Am Anfang ist es gefährlich, 30 oder mehr Minuten lang mäßig zu trainieren.

Es kann Ihre Heilung wirklich negativ beeinflussen. Anstatt mäßige Übungen zu machen, die in diesem Stadium für Ihren Körper schädlich sein können, können Sie einfach sanfte Übungen machen.

Gehen, um Gewicht zu verlieren

Gehen ist eine der besten Möglichkeiten, um nach einem Kaiserschnitt Gewicht zu verlieren. Es ist eine leichte und einfache Übung, aber es erhöht immer noch Ihr Blut und Ihre Herzfrequenz. Es ist viel einfacher für Ihren Körper als laufen zu gehen.

Wandern ist großartig, weil man es mit Freunden oder der Familie machen kann. Es ist sehr einfach zu sprechen, wenn Sie gehen, im Gegensatz zum Laufen, wo es schwieriger ist, ein Gespräch zu führen.

Gehen kann Ihre Stimmung verbessern und Ihnen die dringend benötigte frische Luft geben. Sie können Ihr Baby auch beim Gehen einbeziehen, indem Sie es in einen Kinderwagen schieben. Dies hilft, noch mehr Kalorien aufgrund des Gewichts des Kinderwagens zu verbrennen.

Wann sollten andere Übungen eingeführt werden?

Wie oben erwähnt, können moderate und intensive Übungen während Ihrer Heilungsphase sehr schädlich für Ihren Körper sein. Es ist wichtig, mit Ihrem Arzt zu sprechen, um zu erfahren, wann er Ihnen empfiehlt, mehr Übungen in Ihren Lebensstil aufzunehmen.

Wenn es nicht mehr als 6 Monate her ist, seit Sie Ihren Kaiserschnitt hatten, sollten Sie es ruhig angehen und nur 1-2 Bauchübungen regelmäßig machen. Wenn es länger als 6 Monate her ist, können Sie Ihrer Routine vorsichtig weitere Arten von Übungen hinzufügen.

Form ist bei Bewegung extrem wichtig. Sie müssen auf Ihren Körper hören und ihn langsam angehen. Geduld wird sicherstellen, dass Sie sich nicht verletzen.

Die Brückenübung

Diese Übung ist eine großartige Möglichkeit, Ihre Bauchmuskeln zu stärken. Es hilft bei der Stabilität des Kerns, wenn es richtig gemacht wird.

Um diese Übung zu machen, legen Sie sich mit den Händen an den Seiten auf den Rücken, die Knie gebeugt und die Füße flach auf den Boden. Spannen Sie Ihre Bauchmuskeln an und heben Sie Ihre Hüften an, um eine gerade Linie zwischen Ihren Knien und Ihren Schultern zu bilden.

Versuchen Sie, diese Pose etwa 20 Sekunden lang beizubehalten. Sie können damit beginnen, dass Sie jeweils nur 5 Sekunden ausführen können, aber Sie werden besser.

Es ist besser, die richtige Position für einen kürzeren Zeitraum zu halten, als sie für einen längeren Zeitraum falsch zu machen. Wenn Sie während einer Übung zu irgendeinem Zeitpunkt Bauchschmerzen verspüren, hören Sie immer sofort auf.

Berg Yoga Pose

Diese Pose ist großartig für Ihren ganzen Körper. Es stärkt und strafft Ihre Muskeln und verbessert gleichzeitig die Durchblutung und Körperhaltung.

Stellen Sie sich dazu auf Ihre Yogamatte und greifen Sie vorsichtig mit den Händen nach unten. Beide Hände sollten zusammen mit beiden Füßen die Matte berühren. Ihr Körper wird eine Bergform bilden. Halten Sie einige Sekunden lang gedrückt und stehen Sie dann auf. Wiederholen Sie diesen Vorgang etwa fünfmal.

Bretter

Planking ist eine erstaunliche Übung, um Ihren gesamten Körper zu stärken und Muskeln aufzubauen. Um eine Planke zu machen, gehen Sie in eine Liegestützposition auf dem Boden. Dann beugen Sie Ihre Ellbogen um 90 Grad und legen Sie Ihr Gewicht auf Ihre Unterarme.

Ihre Ellbogen sollten sich unter Ihren Schultern befinden und Ihr Körper sollte eine gerade Linie von Ihrem Kopf zu Ihren Füßen bilden. Halten Sie diese Position so lange wie möglich.

Sie können mit 20 Sekunden beginnen und diese dann jedes Mal erhöhen. Versuchen Sie, nur einmal pro Nacht zu planken, und versuchen Sie, jedes Mal 5 Sekunden länger zu planken. Dies wird wirklich helfen, Bauchfett zu verlieren.

Beckenneigung

Diese Übung ist eine großartige Alternative zu Crunches und Sit-Ups.

Crunches und Sit-Ups sollten Sie nicht tun, um Gewicht zu verlieren. Sie verlangsamen den Heilungsprozess und können Sie möglicherweise verletzen.

Die Becken-Neigungsübung ist eine viel bessere Option. Es ist nicht so hart für Ihren Körper und stärkt und strafft Ihren Bauch.

Um diese Übung zu machen, legen Sie sich mit gebeugten Knien auf den Rücken. Spannen Sie Ihre Bauchmuskeln an, indem Sie an Ihrem Bauch ziehen.

Sie sollten das Gefühl haben, dass Ihr Rücken auf den Boden drückt und Ihre Hüften und Ihr Becken nach hinten schaukeln. Atmen Sie ein, halten Sie es etwa 6 Sekunden lang gedrückt und atmen Sie dann aus. Wiederholen Sie den Vorgang dann etwa 5-10 Mal.

Schlangenhaltung

Diese einfache Übung, auch Kobra-Pose genannt, eignet sich hervorragend zum Abnehmen von Bauchfett. Es erhöht die Flexibilität und steigert auch Ihre Stimmung.

Legen Sie sich dazu flach auf den Bauch. Verwenden Sie Ihre Rückenmuskulatur, um Ihren Kopf und Oberkörper anzuheben, während Sie Ihre Ellbogen gegen den Boden drücken.

Wölben Sie den Brustbereich Ihres Rückgrats. Schau geradeaus und atme. Halte diese Pose für ca. 30 Sekunden. Versuchen Sie, diese Pose ein- oder zweimal am Tag zu machen.

Wenn Sie den oben angegebenen Ratschlägen folgen, erreichen Sie Ihre Ziele, nach Ihrem Kaiserschnitt Bauchfett zu verlieren. Sei einfach geduldig und engagiert.

Sprechen Sie immer zuerst mit Ihrem Arzt und finden Sie möglicherweise eine Selbsthilfegruppe von Frauen, die versuchen, dasselbe wie Sie zu tun. Dies hilft Ihnen, den Überblick zu behalten, und macht das Erreichen Ihrer Ziele unterhaltsam und einfach.