Beende jeden Kampf mit diesen 5 einfachen Schritten

Es gibt nichts Schlimmeres, als in einen großen Kampf zu geraten und Dinge zu sagen, die Sie bereuen, aber nicht helfen können. Haben Sie jemals dieses heiße, brennende Gefühl in Ihren Wangen und den Knoten in Ihrer Brust bekommen, wenn die Person, die Sie mehr als alles andere lieben, mit Ihnen kämpft? Es ist wirklich eines der schlimmsten Gefühle der Welt. Und es ist scheiße, weil sie Teil jeder Beziehung sind.

Es ist so gut wie unmöglich, viel Zeit mit einer Person zu verbringen, ohne sich mit ihnen zu streiten.



Kämpfe können so schlimm werden, dass Sie sich viel häufiger trennen (besonders wenn Sie viel kämpfen).



Nehmen Sie am Quiz teil: Wird er mit Ihnen Schluss machen?

Und selbst wenn Sie nicht allzu oft kämpfen, Ihre Kämpfe jedoch äußerst feindselig sind und viele schreckliche, grausame Dinge gesagt werden (Dinge, die Sie nicht einfach zurücknehmen können), erhöhen Sie Ihre Chancen, sich stark zu trennen.

In einigen Beziehungen bedeutet eine Menge Kampf wahrscheinlich, dass Sie sollte beenden. (Sehen Sie sich diese roten Flaggen für Beziehungen an, um zu sehen, ob Sie aus Ihrer Beziehung aussteigen möchten.)



Kämpfe sind schlecht für die Gesundheit einer Beziehung. Sicher, sie sind auf lange Sicht unvermeidlich, aber sie sind schlecht für Ihre Beziehung.

Aus diesem Grund habe ich eine Liste mit 5 Möglichkeiten erstellt, um Kämpfe zu entwaffnen und zu verhindern, dass sie außer Kontrolle geraten.

Wenn Sie eine oder mehrere dieser 5 Techniken anwenden, werden Sie feststellen, dass Ihre Kämpfe kürzer und weniger intensiv werden und Ihnen und Ihrem Partner weniger emotionale Energie entziehen.



(Das bedeutet, dass sie auch weniger Chancen haben, euch zu trennen).

Und das ist gut! Kämpfe saugen! Sie sind herzzerreißend. Sie sind anstrengend. Sie sind anstrengend.

Lassen wir sie weniger saugen.

1. Schlagen Sie nicht zurück, auch wenn Sie verletzt sind

Dies ist vielleicht die schwierigste, also stelle ich sie an die erste Stelle.



Es ist möglicherweise auch das wichtigste.

Wenn wir kämpfen, kämpfen wir, weil auf einer bestimmten Ebene unsere Gefühle verletzt sind. Das Schwierigste daran ist, dass wenn Ihre Gefühle verletzt werden, Ihre erste Reaktion darin besteht, auf die Person einzuschlagen, die sie „verletzt“ hat.

Dies ist eine der menschlichsten Eigenschaften da draußen. Es ist fest mit unserem verbunden Gicht.



Das Problem ist, dass es der Situation nicht hilft.

Wenn Sie jemanden schlagen, weil er etwas gesagt oder getan hat, das Sie verletzt, verletzen Sie ihn nur zurück. Ist das eine großartige Möglichkeit, einen Kampf zu deeskalieren und zu stoppen?

Nein, ist es nicht.

Anstatt zu peitschen, sollten Sie die Kontrolle über sich selbst und Ihre Emotionen übernehmen. (Ich weiß, leichter gesagt als getan).

Setzen Sie sich zu dem Schmerz, akzeptieren Sie ihn, erkennen Sie, dass er Ihnen weh tut, aber er muss Sie nicht kontrollieren, und fahren Sie dann fort.

Denken Sie daran, dass Ihr Ziel nicht darin besteht, den Kampf zu 'gewinnen'. Wir suchen nach Verständnis, Empathie und einem Ende des Kampfes, damit Sie beide wieder das tun können, was Sie am besten können - einander lieben.

Akzeptieren Sie also beim nächsten Mal, anstatt zurückzuschlagen, dass Sie verletzt sind, erklären Sie, warum sie Sie verletzt haben, und fahren Sie fort - ohne Ihren Partner zu schlagen.

Nehmen Sie an diesem Quiz teil und finden Sie es heraus Bist du mit ihm kompatibel?

2. Sagen Sie Ihrem Partner genau, wie Sie sich fühlen

Die wirklich unerträgliche Frustration, Wut und der Schmerz, die wir während der Auseinandersetzungen empfinden, sind meistens auf eines zurückzuführen:

Wir haben nicht das Gefühl, von der anderen Person verstanden zu werden.

Es kann sich so anfühlen, als würde Ihr Partner aktiv versuchen, das, was Sie sagen, falsch zu verstehen, Ihre Worte zu verdrehen und nicht auf das zu hören, was Sie wirklich meinen.

Das ist super frustrierend. Genau.

Das Beste, was Sie in einem Kampf tun können, ist, ruhig und detailliert zu erklären, wie Sie sich fühlen. Sagen Sie ihnen genau, was sie getan haben (oder nicht getan haben) und wie Sie sich dabei gefühlt haben.

Und ich weiß, es ist schwer zu erklären, wie Sie sich wirklich fühlen, weil es sich wie eine super verletzliche Position anfühlen kann, aber denken Sie daran: Das Gefühl, verletzlich zu sein, ist die Nummer 1 auf unserer Liste von 9 Dingen, die Menschen, die in Beziehungen großartig sind, gemeinsam haben.

'Du hast mir gesagt, dass ich nie auf dich höre, und das hat mich frustriert, weil ich mich sehr bemühe, auf das zu hören, was du sagst.'

'Du hast mich angeschrien, weil ich dich wegen des Abendessens abgehört habe, und das hat mich unerwünscht und unbeachtet gefühlt, weil ich nur gerne mit dir zu Abend essen möchte.'

Wenn Sie das genaue Verhalten zusammen mit dem genauen Gefühl benennen, wird ein Großteil der Zweideutigkeit in einem Kampf beseitigt - was bedeutet, dass das Potenzial für Missverständnisse erheblich verringert wird.

Das bedeutet, dass der Kampf viel schneller und mit viel weniger Frustration gelöst wird.

3. Nehmen Sie sich Zeit, um sich zu beruhigen

Es gibt nichts Schlimmeres, als in der Hitze eines Streits zu sein und etwas zu sagen, das Sie sofort bereuen.

Wenn Sie verärgert, frustriert, wütend und emotional verstört sind, ist es schließlich sehr einfach, der anderen Person etwas wirklich Bedeutendes zu sagen - etwas, von dem Sie wissen, dass es sie wirklich schwer verletzt.

Dann, später, wenn Sie sich beruhigt haben, bereuen Sie es wirklich, es gesagt zu haben - aber es gibt keine Möglichkeit, die Worte zurückzunehmen.

Deshalb ist es so wichtig, während des Kampfes ruhig zu bleiben. Sie können sich entspannen und auf Ihre Gefühle hören und wie es Ihnen geht Ja wirklich Gefühl in einem Kampf, mit dem Sie sie besser kommunizieren können.

Es macht es auch viel weniger wahrscheinlich, dass Sie etwas sagen, das den Kampf in die Luft jagen und es von einem Spucken über das Abwaschen in eine Beziehung verwandeln wird, die den Feuerball des Zorns beendet.

4. Versetzen Sie sich in die Schuhe Ihres Partners

Dies ist etwas, an das man sich gewöhnen muss.

Nicht nur, weil es Ihnen helfen wird, Kämpfe früher zu lösen, sondern weil es eine großartige Angewohnheit ist, sich auf Lebenszeit einzulassen.

Wenn Sie sich die Zeit nehmen, sich in die Menschen um Sie herum (insbesondere in Ihren Partner) hineinzuversetzen, sehen Sie genau, was sie so sehr stört - und wie Sie es genau beheben können.

Hier ist das genaue Skript, dem Sie folgen müssen:

Bitten Sie zuerst Ihren Partner, Ihnen zu sagen, was Sie getan haben, um ihn zu verärgern, und genau, wie er sich dabei gefühlt hat (d. H. Bitten Sie ihn, dem zweiten Punkt auf dieser Liste zu folgen).

Stellen Sie als Nächstes fest, dass sie nicht über Ihr Verhalten verärgert sind, sondern darüber, wie Ihr Verhalten sie hervorgebracht hat Gefühl. Selbst wenn es so unbedeutend ist, als würde man die Kappe von der Zahnpasta lassen, könnte es Ihren Partner wirklich verärgern.

Also anstatt zu sagen 'Es ist nur eine blöde Zahnpasta-Kappe!' Was ist die große verdammte Sache? '

Sie können sagen: „Es scheint, als ob Sie wirklich frustriert und verärgert sind, wenn ich die Kappe von der Zahnpasta lasse. Es tut mir leid, dass du dich so fühlst. Ich wollte dich nicht so wütend machen. Das Vergessen, die Kappe wieder aufzusetzen, bedeutet nicht, dass ich versuche, dich zu verärgern, aber ich verstehe, dass es sich so anfühlen kann, wenn es immer wieder passiert. '

Zu verstehen, woher Ihr Partner kommt, sich in seine Sichtweise hineinzuversetzen und ihm zu zeigen, dass Sie verstehen, ist a enorm Schritt in die Entleerung eines Kampfes, bevor er wirklich explodiert.

Diese Technik hat so viele Beziehungen gerettet - und auch Ihre.

Nehmen Sie an diesem Quiz teil und finden Sie es heraus Solltest du zusammen sein?

5. Sei warm und offen in einem Kampf, anstatt kalt und geschlossen

Wie oft in einem Kampf haben Sie sich noch wütender, frustrierter und abgeschnittener von Ihrem Partner gefühlt - nur weil er auf Sie reagiert hat?

Sie könnten die richtigen Dinge sagen, richtig reagieren, sich sogar entschuldigen ... aber wenn sie ihre Arme verschränkt, ihre Beine verschränkt haben, ihre Augen verdrehen, von dir wegschauen und körperlichen Kontakt vermeiden, fühlt es sich immer noch wie du an Ich bin in einem Kampf.

In der Tat sind das die Kämpfe, die sich hinziehen für immer, wenn eine Person vorgibt, sich zu entschuldigen und sich zu entschuldigen, während sie sich noch körperlich feindselig verhält.

Deshalb ist dies eine so wichtige Taktik.

Wenn Sie das nächste Mal in einem Kampf sind und das Gefühl haben, dass er sich im Kreis dreht und nirgendwo hinkommt, versuchen Sie Folgendes, um den Kreislauf zu durchbrechen:

Berühren Sie die Schulter Ihres Partners, schauen Sie ihm in die Augen und sagen Sie ihm: 'Unsere Beziehung ist mir wichtiger als dieser Kampf.'

Oft reicht das aus, um die Spannung im Raum zu entschärfen und die Stimmung wieder so zu machen, wie sie sein sollte - zwei Menschen, die sich umeinander kümmern, die sich nicht einig sind und es klären.

Ich weiß, es ist beängstigend und es macht dich verletzlich ... aber wenn du den ersten Schritt unternimmst, um den Ärger und die Frustration in einem Raum mit etwas Wärme und Zuneigung zu entwaffnen, macht es den Rest der Schritte in Richtung Entspannung und Lösung des Kampfes viel einfacher.

Nippen Sie Ihre Kämpfe in der Knospe

Schau, es kommt zu Kämpfen, aber sie sind schrecklich für dich.

Ich meine es so. Sie sind schrecklich für eine Beziehung, besonders wenn sie sich intensivieren, hässlich werden und in die Luft jagen, aber sie sind auch schrecklich für Du.

Eine Studie an der Brigham Young University hat gezeigt, dass Paare, die häufiger kämpfen, eine schlechtere Gesundheit haben als Paare, die nicht so oft kämpfen - und dass Paare, die nicht argumentieren, tatsächlich länger leben.

Wenn es also nicht ausreicht, Ihre Beziehung zu retten, um Sie davon zu überzeugen, Ihre Kämpfe so weit wie möglich abzuschwächen und zu eliminieren, ist es vielleicht die Rettung Ihres Lebens.

Bis zum nächsten Mal,

Nick Bastion

P.S. Wenn Sie wirklich viel mit ihm kämpfen und nicht wissen, warum, liegt das Problem möglicherweise an Ihrer Kompatibilität.

Kompatibilität ist der wichtigste Prädiktor für den Beziehungserfolg zwischen zwei Personen. Wenn Sie kompatibel sind, sind Sie golden. Wenn du nicht bist...

Möchten Sie herausfinden, wie kompatibel Sie mit ihm sind? Klicken Sie hier, um an unserem schnellen (und schockierend genauen) Quiz 'Sind Sie kompatibel' teilzunehmen und herauszufinden, ob Sie * wirklich * mit ihm kompatibel sind ...

Nehmen Sie am Quiz teil: Sind Sie mit ihm kompatibel?

Sind Sie mit ihm kompatibel? Nehmen Sie am Quiz teil

Zusammenfassend...

So beenden Sie einen Kampf in 5 Schritten

  1. Schlagen Sie nicht zurück, auch wenn Sie verletzt sind
  2. Sagen Sie Ihrem Partner genau, wie Sie sich fühlen
  3. Nehmen Sie sich Zeit, um sich zu beruhigen
  4. Versetzen Sie sich in die Lage Ihres Partners
  5. Sei warm und offen in einem Kampf, anstatt kalt und verschlossen

Wenn Ihnen dieser Artikel gefallen hat, sehen Sie sich diese anderen wichtigen Beiträge an:

Beziehungsratschläge: Fight Fair!

Was Ihre Kämpfe über Ihre Beziehung sagen