6 bewährte Möglichkeiten, Bauchfett zu verlieren (Nr. 3 und 4 sind die besten)

Okay, also ... du willst im Bikini gut aussehen, aber du brauchst einen flachen, perfekten Bauch, um dich wohl zu fühlen. Oder Sie möchten Jeans tragen, bei denen nur ein kleiner Teil Ihres Unterleibs sichtbar ist, können dies jedoch nicht, da Sie diese zusätzliche Schicht Bauchfett nicht entfernen können. Gibt es eine Möglichkeit, dieses Problem zu beheben und Bauchfett ein für alle Mal loszuwerden?

Lassen Sie uns gleich eines klarstellen: Nur weil eine Person übergewichtig ist, heißt das nicht, dass sie unbedingt ungesund ist.



Die Wahrheit ist, dass es viele Menschen mit Übergewicht gibt, die tatsächlich sehr gesund sind (1).



Zur gleichen Zeit Menschen, die nicht Übergewicht kann metabolisch extrem ungeeignet sein und zu schlechten Gesundheitsproblemen führen (2).

Wie kann das sein? Die Wahrheit ist, dass das Fett direkt unter Ihrer Haut kein echtes Gesundheitsproblem darstellt. Sie mögen es vielleicht nicht so sieht aus , aber es ist nicht zu ungesund für Sie.



Was ist das eigentliche Problem Fett? Einfach gesagt, es ist das Bauchfett. Das Fett, das sich in Ihrer Bauchhöhle ansammelt (3).

Auch wenn Sie nicht sehr übergewichtig sind, wenn Sie viel haben extra Fett direkt um den Bauch und Taille kann es ein definitives gesundheitliches Problem sein.

Für Frauen wird alles über 35 Zoll um Ihre Taille als abdominale Fettleibigkeit klassifiziert. Und das ist das Fett, das mehr als jeder andere Typ gehen muss.



Hier sind einige bewiesen Strategien um Bauchfett so schnell wie möglich loszuwerden:

1. Versuchen Sie Aerobic-Übungen

Aerobic-Übungen eignen sich hervorragend zum Reduzieren und Verbrennen von Bauchfett. Es ist eines der besten Dinge, die Sie für Ihren Körper tun können, wenn Sie lange leben und gesund sein möchten.

Denken Sie hier daran - ich spreche nicht davon, Ihren Bauch direkt zu trainieren. Egal wie viele Crunches und Situps Sie machen, Sie werden kein Bauchfett verlieren.

Wissenschaftler führten eine Studie durch, in der festgestellt wurde, dass 6 aufeinanderfolgende Wochen, in denen nur die Bauchmuskeln trainiert wurden, den Taillenumfang überhaupt nicht veränderten.



Das heißt jedoch nicht alle Arten von Übungen sind für die Reduzierung von Bauchfett unwirksam.

Versuchen Sie es mit Aerobic (denken Sie nach Laufen , Gehen oder Schwimmen), um schnelle Ergebnisse und dicke Bauchfettverluste zu erzielen. Außerdem verhindern diese Übungen, dass Sie später, nachdem Sie es verloren haben, das gleiche überschüssige Bauchfett wiedererlangen.

2. Essen Sie viel Faser (besonders viskose Faser)

Was ist Faser? Meistens handelt es sich um unverdauliche Pflanzenstoffe.



Es ist auch ein Wunder, wenn es darum geht, Bauchfett zu verlieren. Es wurde immer wieder gezeigt, dass man Ballaststoffe isst, um Bauchfett zu verlieren - aber nicht alle Arten von Fasern.

Die effektivste Faser zum Essen, um Bauchfett zu verlieren, ist viskose Faser - die Art, die sich mit Wasser verbindet und eine Art gelartige Substanz in Ihrem Magen bildet.

Klingt eklig, oder? Nun, es verlangsamt tatsächlich das Essen, wenn es durch Ihren Magen fließt, was die Verdauung dramatisch verlangsamt. Was bedeutet das?

Es bedeutet, dass Sie sich länger voll fühlen und Ihr Appetit reduziert wird.

Nur 14 zusätzliche Gramm Ballaststoffe pro Tag führen zu einer Kalorienreduzierung von 10% pro Tag - und zu einem anhaltenden Gewichtsverlust über lange Zeiträume.

Willst du mehr Ballaststoffe bekommen? Der beste Weg, dies zu tun, ist viel Obst und Gemüse sowie Hülsenfrüchte zu essen. Hafer ist auch gut - oder Sie könnten den zusätzlichen Weg gehen.

3. Kohlenhydrate loswerden

Dies wurde immer wieder gezeigt - wenn Sie Kohlenhydrate schneiden Wenn Sie nicht mehr zu sich nehmen, verlieren Sie Fett - besonders im Mittelteil.

Es gibt mehr als 20 randomisierte Studien, die zeigen, dass kohlenhydratarme Diäten Ihnen zwei- bis dreimal so viel Gewichtsverlust bringen wie fettarme Diäten.

Willst du den verrückten Teil wissen? Dies war der Zeitpunkt, an dem die Probanden in den kohlenhydratarmen Diäten als essen durften so viel sie wollen während die fettarmen Probanden Kalorien zählen und beobachten mussten, was sie aßen.

Wenn Sie eine kohlenhydratarme Diät einhalten, verlieren Sie sehr schnell viel Wasser - was zu extrem schnellen Ergebnissen auf der Waage und im Spiegel führt.

Studien haben auch gezeigt, dass kohlenhydratarme Diäten speziell auf Fett im Bauchbereich abzielen - genau das, was Sie wollen. Schneiden Sie raffinierte Kohlenhydrate aus Ihrer Ernährung (wie Weißbrot und Nudeln) und achten Sie darauf, viel Protein zu essen.

4. Essen Sie mehr Protein

Möchten Sie wissen, was vielleicht der wichtigste Faktor ist, wenn es darum geht, Bauchfett zu verlieren? Die Antwort lautet Protein.

Wissenschaftler haben gezeigt, dass Protein das Verlangen um 60% reduziert und Ihren Körper dazu zwingt, 80 bis 100 Kalorien pro Tag zusätzlich zu verbrennen - was zu einer Reduzierung der Nahrungsaufnahme um 400 Kalorien oder mehr führt.

Hör zu, ich werde direkt mit dir reden. Wenn Sie abnehmen möchten, ist das Essen von mehr Protein wahrscheinlich das effektivste, was Sie tun können. Es schneidet das Fett von Ihrem Körper ab, und Wenn Sie so weitermachen, können Sie das Fett nicht zurückgewinnen.

Es hat sich sogar gezeigt, dass Protein gegen Bauchfett am wirksamsten ist. Eine Studie ergab, dass Menschen, die mehr (und qualitativ besseres) Protein aßen, viel weniger Bauchfett hatten. Eine andere Studie ergab außerdem, dass ein erhöhter Konsum von tierischem Eiweiß dazu führte, dass das Risiko für Bauchfett bei Menschen viel geringer war.

Viele dieser Studien haben die richtige Menge an Kalorien aus Protein auf 25-30% Ihrer Gesamtkalorien festgelegt - wählen Sie also diese Zahl.

Das bedeutet, mehr unverarbeitete Eier, Geflügel, Milchprodukte, Meeresfrüchte, Fleisch und Fischprodukte zu essen. Das ist der absolut beste Weg, um Protein zu erhalten.

Wenn Sie Vegetarier sind oder diese Lebensmittel nicht gerne essen, können Sie stattdessen Proteinpräparate in Form von Shakes einnehmen. Es ist nicht ganz so gut wie tierisches Eiweiß, aber es wird funktionieren.

5. Kein Zucker mehr

OK OK, nicht nicht mehr Zucker.

Aber das Schneiden von zusätzlichem Zucker aus Ihrer Ernährung ist eine fantastische Möglichkeit, Bauchfett zu schneiden.

Zucker - besonders raffinierter Zucker - ist für Ihren Körper schrecklich. Das liegt daran, dass Ihre Leber der einzige Teil Ihres Körpers ist, der Fruktose abbauen kann - und raffinierter Zucker Flut deine Leber damit. Was bedeutet das? Dies bedeutet, dass die gesamte überschüssige Fructose direkt in Fett umgewandelt wird.

Es gab Studien nach Studien, die gezeigt haben, dass Fruktose und überschüssiger Zucker zu sehr viel Bauchfett führen.

Außerdem kann es Ihren Körper auf Insulinresistenz trainieren, was seine eigenen gesundheitlichen Probleme verursacht und nur überschüssiges Bauchfett zusammensetzt.

Möchten Sie wissen, was noch schlimmer ist als raffinierter Zucker? Flüssiger Zucker. Wenn Sie etwas trinken, das viel Zucker enthält, erkennt Ihr Gehirn die zusätzlichen Kalorien nicht so wie bei festen Lebensmitteln - und Sie essen insgesamt eine Tonne mehr Kalorien.

Hier ist eine erschreckende Statistik: Bei Kindern führen mit Zucker gesüßte Getränke zu einem um 60% erhöhten Risiko, dass das Kind fettleibig wird. pro Portion jeden Tag .

Huch.

Willst du dein Bauchfett loswerden. Schneiden Sie gesüßte Getränke vollständig aus Ihrer Ernährung heraus. 100%. Wirf sie einfach alle in den Müll.

Dein Bauch wird es dir danken.

Was mich zu meiner letzten Strategie führt:

6. Verfolgen Sie, wie viel Sie essen (und genau, was Sie essen)

Hören Sie, das Wichtigste, was Sie für Ihre Gesundheit tun können, ist, darauf zu achten, was Sie in Ihren Körper einbauen - denn das wird bestimmen, wie gesund Sie sind.

Deshalb ist es für mich so überraschend, dass so viele Leute die Etiketten nicht lesen und nicht wirklich bezahlen irgendein Aufmerksamkeit auf das, was sie essen.

Ich habe mit vielen Menschen zusammengearbeitet, die glauben, dass sie 'wirklich gesund' essen, aber wenn sie sich ihre Ernährung ansehen, sehen sie, wie ungesund ihr Lebensmittelkonsum ist.

Hör zu - mach dir keine Sorgen. Ich werde Ihnen nicht sagen, dass Sie jedes einzelne Essen und Trinken, das Sie essen, für den Rest Ihres Lebens nachverfolgen sollen.

Wenn Sie jedoch etwas bewirken möchten, versuchen Sie, Ihren Verbrauch einige Tage lang zu verfolgen. So können Sie genau erkennen, wo Sie falsch liegen - und was Sie tun können, um einen großen Unterschied zu bewirken.

Versuchen Sie, einen Kalorienrechner online zu verwenden, um Ihre Lebensmittel zu verfolgen. Sie werden große Veränderungen bemerken, die Sie ohne sie nicht gesehen hätten - probieren Sie es aus!

Viel Glück!

Zusammenfassend...

Bewährte Möglichkeiten, Bauchfett zu verlieren

  1. Versuchen Sie es mit Aerobic
  2. Essen Sie viel Ballaststoffe (insbesondere viskose Ballaststoffe)
  3. Kohlenhydrate loswerden
  4. Iss mehr Protein
  5. Kein Zucker mehr
  6. Verfolgen Sie, wie viel Sie essen (und genau, was Sie essen).